❤ Unterstütze jetzt das LIBREOFFICE-Forum ❤

Audio / Video bei *.odp vorhanden, nicht aber bei *.ppt(x)

Werkzeug für die Erstellung von wirkungsvollen Multimedia-Präsentationen.
Antworten
2U1C1D3
Beiträge: 14
Registriert: So 2. Jun 2013, 09:20

Audio / Video bei *.odp vorhanden, nicht aber bei *.ppt(x)

Beitrag von 2U1C1D3 » Fr 12. Jun 2020, 22:14

Hallo zusammen!

Ich hab ein recht dringendes Problem:
Meine Tochter hat für ihr Referat eine Präsentation zusammengestellt. Hat sich dabei so richtig Mühe gegeben. Jetzt hat sie mir das Ganze gezeigt und mich gebeten ihr einen USB-Stick für die Schule zu geben. Dabei fiel mir dann ein, dass die Schule ja mit MS Office arbeitet und nicht, so wie wir, mit Ubuntu. Also habe ich ihr die Präsentation als ppt und pptx abgespeichert. Wenn ich die aber auf einem windoof-Rechner öffne, dann fehlen die Audio- und Videodateien.
Nun habe ich gedacht, das liegt am USB-Stick und habe die ppt(x) im selben Verzeichnis liegen lassen wie die odp. Denkste, geht auch nicht.
Gibt es irgendeinen Trick oder irgendeine Einstellung mit der ich die Media-Dateien in die ppt(x)-Datei bekomme?

Danke
Stefan

Hazel
Beiträge: 478
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 10:34
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

Re: Audio / Video bei *.odp vorhanden, nicht aber bei *.ppt(x)

Beitrag von Hazel » Sa 13. Jun 2020, 00:06

Hallo,

Euer Problem ist mir nicht ganz unbekannt. Ich hatte es jahrelang immer wieder, als ich zu Hause, unter LibreOffice erstellte, Präsentationen ins Büro einbringen musste, wo eine Windows-Monokultur herrschte.

Hier meine immer wieder gewählte und immer wieder erfolgreiche Lösung: Ohne am Windows-System irgendetwas zu verändern, könnte Ihr dort -- am Gastsystem -- die portable Version von LO einspielen. Dies geschieht durch einfaches Kopieren eines Satzes von Dateien mit nachfolgendem Start vom (im Prinzip beliebig wählbaren) Installationsort im Verzeichnisbaum des "Gastsystems" aus. Eine Veränderung in der Konfiguration des Windows-Systems selbst findet nicht statt, so dass sich nachher niemand beschweren kann.

Es gibt auch die Bedienmöglichkeit, die Dateien der portablen Variante auf dem USB-Stick zu belassen und von dort aus LibreOffice zu starten. Das läuft dann aber langsamer ab aufgrund der niedrigeren Datentransferrate vom Stick herüber.

Ein Export nach *ppt oder *pptx ist mit diesem Vorgehen überflüssig.

Schaut's Euch mal an. Und wenn Fragen hochkommen, meldet Euch noch einmal.

Viel Glück
Hazel
LibreOffice 6.3.6.2, openSUSE Leap 15.1

Antworten